Der Doktor


Dr. med. Ulrich Deppe
Facharzt für Orthopädie,
Jahrgang 1957,
verheiratet, 3 Kinder


Fachgebiete und Qualifikationen

Chirotherapie
Physikalische Therapie
Sportmedizin (insbesondere Reitsport)
Akupunktur

Interessensschwerpunkt:
Ärztliche Ostheopathie
(Diplom-Osteopath der Deutsch-Amerikanischen Akademie für Osteopathie, DAAO)

Schule, Studium und Weiterbildung

1977
Abitur, Reismann-Gymnasium Paderborn

1977 1983
Studium der Humanmedizin in Essen

1983 1985
Assistenzarzt in der Unfallchirurgische Abteilung
des St. Vincenz-Krankenhauses Paderborn

1985 1987
Klinik für Orthopädie und Sporttraumatologie
bei Prof. Paul Gerhard Schneider in Köln-Braunsfeld

1987 1989
Orthopädische Abteilung des St. Vinzenz-Hospitals Brakel
Nach Abschluss der Facharztausbildung dort Tätigkeit als Oberarzt.

1. April 1990
Eröffnung der Facharztpraxis für Orthopädie in Paderborn, Detmolder Str. 2.

Dr. Deppe ist ein ambitionierter und leistungssportlicher Turnierreiter, vorwiegend in der Dressur (bis zur S-Dressur). Diese enge Beziehung zum Reitsport pflegte er auch über lange Zeit ehrenamtlich:
So war er von 1999 bis 2009 1. Vorsitzender des Reiterverein Altenautal.

Weitere Aktivitäten und Mitgliedschaften

BVO
Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie e.V.

Daegfa
Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V.

DAAO
Deutsch-Amerikanische Akademie für Osteopathie e.V.

FAC
Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin e.V. - Ärzteseminar Hamm-Bopard

Sportärztebund Westfalen

Praxisnetz Paderborn

Rotary Club Paderborn
Mitglied seit 2001

zurück zur Übersicht

sportmedizin.neu.jpg
Wir kennen die Einflüsse von Bewegung, Training und Sport einschließlich der typischen Sportverletzungen auf den gesunden und kranken Menschen.mehr

osteopathie_neu.jpg
Dort wo Bewegung eingeschränkt ist, macht sich
Krankheit breit.
Die Osteopathie hilft Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und zu lösen.
mehr

akupunktur_neu.jpg
Die Akupunktur ist eine Therapie, die aus der traditionellen chinesischen Medizin hervorgeht. Bei dieser Behandlung geht es nicht nur um das Symptom, sondern Geist und Seele werden ebenfalls in die Behandlung einbezogen.mehr