Biomechanische Funktionsanalyse der Wirbelsäule

Ziel der biomechanischen Funktionsanalyse der Wirbelsäule ist es, ein möglichst vollständiges Bild des Zustandes des passiven und aktiven Bewegungsapparates zu erhalten. Stärken und Schwächen werden genau dokumentiert. Dazu wird die Beweglichkeit der einzelnen Segmente der Wirbelsäule in allen Bewegungsebenen getestet. Alle Testergebnisse werden mit Referenzdaten der alters- und geschlechtsspezifischen Kontrollgruppe des Patienten verglichen. Daraus gehen dann die positiven oder negativen Abweichung von den Normwerten hervor. Gleichzeitig dienen die Ergebnisse als Grundlage dafür, einen individuell wirksamen Trainingsplan aufzustellen.

zurück zur Übersicht

sportmedizin.neu.jpg
Wir kennen die Einflüsse von Bewegung, Training und Sport einschließlich der typischen Sportverletzungen auf den gesunden und kranken Menschen.mehr

osteopathie_neu.jpg
Dort wo Bewegung eingeschränkt ist, macht sich
Krankheit breit.
Die Osteopathie hilft Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und zu lösen.
mehr

akupunktur_neu.jpg
Die Akupunktur ist eine Therapie, die aus der traditionellen chinesischen Medizin hervorgeht. Bei dieser Behandlung geht es nicht nur um das Symptom, sondern Geist und Seele werden ebenfalls in die Behandlung einbezogen.mehr