Sportmedizinische Untersuchung

Durch immer neue Trendsportarten wandelt sich auch das Bild von Verletzungen und Erkrankungen aus den einzelnen Sportarten. Wer kennt nicht den „Tennisarm“, der lange Zeit als Inbegriff für die Sportverletzung schlechthin galt. Durch moderne Sportgeräte wie zum Beispiel Mountain-Bikes, Roller-Skates oder Snowboards sind vollkommen neue Krankheits- und Verletzungsbilder entstanden. Mit unserer Erfahrung bei den sportmedizinischen Untersuchungen helfen wir schon seit Jahren vielen Patienten, die mit Problemen aus den verschiedensten Sportarten zu uns kommen.
So kennen wir die Einflüsse von Bewegung, Training und Sport einschließlich der typischen Sportverletzungen auf den gesunden und kranken Menschen genau.
Eine zunehmende Bedeutung bekommt eine weitere Frage in der Sportmedizin. Wie kann der Athlet seinen Sport trotz Erkrankung weiter ausüben? Denn nur selten lassen sich Sportler mit einem allgemeinen Verbot davon abhalten, ihrer Leidenschaft weiter zu folgen und ihren Sport auszuüben. Also zeigen wir unseren Patienten Wege und Möglichkeiten auf, wie sie ihren Sport trotz Erkrankung weiter treiben können, ohne dass sich die Erkrankung verschlimmert.
Aufgrund seiner eigenen, großen Erfahrung im Reitsport, berät Dr. Deppe in dieser Frage häufig Reiterinnen und Reiter, die mit entsprechenden Fragen auf ihn zukommen.

zurück zur Übersicht

sportmedizin.neu.jpg
Wir kennen die Einflüsse von Bewegung, Training und Sport einschließlich der typischen Sportverletzungen auf den gesunden und kranken Menschen.mehr

osteopathie_neu.jpg
Dort wo Bewegung eingeschränkt ist, macht sich
Krankheit breit.
Die Osteopathie hilft Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und zu lösen.
mehr

akupunktur_neu.jpg
Die Akupunktur ist eine Therapie, die aus der traditionellen chinesischen Medizin hervorgeht. Bei dieser Behandlung geht es nicht nur um das Symptom, sondern Geist und Seele werden ebenfalls in die Behandlung einbezogen.mehr